Zum Hauptmenü Zum Inhalt

Aktuelles

1

20.01.2017

junx*sache – Praxisprojekte & Ideen zur Jungen*arbeit aus Sachsen-Anhalt

Das Buch trägt die Projektdokumentationen aus der Jungenarbeit des Kompetenzzentrums geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. (KgKJH) des Jahres 2016 zusammen.

Es ist im Rahmen der Weiterbildung "Fachkräfte für Jungen*arbeit" entstanden und stellt praxisorientierte Ideen und Methoden der Jungenarbeit vor.

Es kann für 7,00 € über die Geschäftsstelle des KgKJH bezogen werden.

Zur Website:

www.geschlechtergerechtejugendhilfe.de


2

13.01.2017

Honorarstelle im Bereich Jungenarbeit

Für das Projekt "Gesundheitsförderung und Prävention von Essstörungen bei Jungen" sucht die Tübinger Fach- und Beratungsstelle für Mädchenarbeit TIMA einen pädagogischen Mitarbeiter* (Sozialpädagoge* oder vergleichbare Qualifikation).

Gesuchtes Profil:

  •  Erfahrungen und Interesse an Jungenarbeit im Bereich Gesundheitsförderung
  •  Motivation, innovative Konzepte mit zu entwickeln und umzusetzen

Aufgaben:

  • Durchführung von Workshops zu Gesundheitsförderung, vorwiegend an Schulen des Landkreis Tübingen mit Jungen und
  • Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren Recherche bereits erprobter und bewährter Präventionsansätze, Überarbeitung vorhandener Materialien und Methoden
  • Entwicklung jungenspezifischer Präventionsangebote zu Biggerexie und riskantem Trainingsverfahren

Angebot:

Stellenumfang von 220 Std/Jahr, durchschnittlich 20 Stunden im Monat,

  • Mitarbeit in einem kreativen Team
  • Einarbeitung und Fortbildung im Bereich Jungenarbeit und Gesundheitsförderung
  • Supervision und kollegiale Intervision
  • Vergütung im Rahmen eines Werkvertrages

Weitere Infos bei Frau Regine Kottmann: kottmann@tima-ev.de

Stellenausschreibung: 

www.tima-ev.de


3

12.01.2017

Cross Work? Fachtagung in Aachen gibt Antworten

Für die geschlechterreflektierte, pädagogische Arbeit von Fachfrauen mit Jungen und von Fachmännern mit Mädchen gibt es den Begriff Cross Work.

Ein Ziel von Cross Work ist es, tradierte Geschlechterbilder von Mädchen und Jungen zu irritieren, diese zu erweitern und den Bedürfnissen nach Anerkennung – im Kontakt mit Erwachsenen des anderen Geschlechtes – nachzukommen.

Am 9. Februar 2017 findet dazu eine Fachtagung in Aachen statt, organisiert von ax-o.

Anmeldungen sind noch möglich!

Es werden die Ergebnisse aus drei Jahren praktischer Arbeit vorgestellt, in denen männliche Fachkräfte von ax-o mit Mädchengruppen an verschiedenen Grundschulen gearbeitet haben.

Weitere Infos zur Fachtagung Cross Work

und zum Neue Wege für Jungs Netzwerkpartner ax-o


4

11.01.2017

Bildungsreferent gesucht

Die Landesfachstelle Jungenarbeit Sachsen e. V. (LAG) sucht einen geschäftsführenden Bildungsreferenten.

Die LAG Sachsen ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Zweck der Förderung der Gleichberechtigung von Männern und Frauen im Freistaat Sachsen.

Zu den zentralen Aufgaben gehören Vernetzung und Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteurinnen und Akteuren, die Durchführung von Projekten, Veranstaltungen, Veröffentlichungen, Fach- und Politikberatung sowie Gremienarbeit im Interesse der Gleichstellung der Geschlechter.

Die LAG schreibt zur Neubesetzung im Rahmen der Landesfachstelle Jungenarbeit Sachsen (LFJA) ab März 2017 die Stelle eines geschäftsführenden Bildungsreferenten
Stellenumfang Vollzeit (40 Wochenstunden) aus.

Anliegen dieser Stelle sind, durch Bildungsmaßnahmen, Fachberatung, Coaching, Projekte und Veröffentlichungen insbesondere die Themen Jungenarbeit und gendersensible Arbeit im Freistaat Sachsen weiter zu entwickeln, Akteurinnen und Akteure und regionale Arbeitskreise der Jungen- und Genderarbeit zu vernetzen sowie die Ergebnisse und Erfahrungen in den bundesweiten Kontext einzubringen.

Dienstort ist Dresden. Die Stelle ist mit sachsenweiter Reisetätigkeit verbunden. Aufgrund der Spezifik des Arbeitsfeldes Jungenarbeit als geschlechtsbezogene Arbeit von männlichen Fachkräften mit Jungen und jungen Männern können im Bewerbungsverfahren nur männliche Bewerber berücksichtigt werden.

Aufgaben

Fachliche und betriebswirtschaftliche Gesamtverantwortung der LFJA insbesondere

  • Konzeptionierung, Organisation, Durchführung und Auswertung von Seminaren, Workshops, Vorträgen und Fachveranstaltungen
  • Fachberatung und Coaching von Fachkräften zu Jungenarbeit und gendersensibler Pädagogik
  • Unterstützung und Begleitung von regionalen und überregionalen Facharbeitskreisen
  • Leitung und Durchführung von thematischen Projekten
  • Netzwerk- und Gremientätigkeiten
  • Öffentlichkeits- und Pressearbeit
  • Mitwirkung an Veröffentlichungen und Publikationen
  • Akquise von Dritt-/sonstigen Fördermitteln
  • Finanzverwaltung der LFJA
  • Beantragung und Abrechnung der Fördermittel
  • Personalverantwortung für Bildungsreferent und ggf. weitere Mitarbeitende

Gesuchtes Profil

  • B.A. Soziale Arbeit/ M.A. Soziale Arbeit bzw. Diplomsozialpädagoge
  • Zusatzausbildung im Bereich Jungenarbeit/ Genderpädagogik oder Coaching/Beratung/Fortbildung
  • Differenzierte Berufserfahrungen in den Arbeitsfeldern der Jungen- oder Männerarbeit und Sozialarbeit
  • anwendungsbereite differenzierte Kenntnisse der Erwachsenenbildung
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • PKW –Führerschein und die Bereitschaft den eigenen PKW dienstlich zu nutzen, Fahrtkosten werden erstattet
  • Bereitschaft zur ständigen Fort- und Weiterbildung
  • Fähigkeit zur Entwicklung von innovativen Ansätzen zur Weiterentwicklung des Arbeitsfeldes

Angebot

  • ein interessantes, abwechslungsreiches Arbeitsfeld mit hoher fachlicher Nachfrage und Entwicklungsperspektive
  • die Mitgestaltung und Weiterentwicklung der Arbeit der LAG und der Landesfachstelle Jungenarbeit
  • die Zusammenarbeit in einem kreativen Team der LAG - Geschäftsstelle
  • Bezahlung angelehnt nach TVÖD-Land, E10, Stufe 2
  • regelmäßige Fortbildungs- und Supervisionsmöglichkeiten
  • eigenverantwortliche Gestaltung der Tätigkeitsschwerpunkte im Rahmen des Stellenprofils
  • Unterstützung durch einen engagierten Vorstand und Fachbeirat

Weitere Infos und Bewerbungsformular:

www.juma-sachsen.de


5

09.01.2017

Leseideen für Teens

Das Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. (KgKJH) präsentiert eine Broschüre mit Leseideen für 8- bis 15-jährige zu den Themen Geschlechter- und Familienvielfalt.

 Diese steht auf der Website des KgKJH zum Download bereit oder kann in der Geschäftsstelle als Print für 3,00 Euro zzgl. Porto bestellt werden.

Download der Bücherliste

Weitere Infos und Bestellmöglichkeit:

www.geschlechtergerechtejugendhilfe.de