Zum Hauptmenü Zum Inhalt

Aktuelles

1

24.04.2018

#klischeefrei erteilt Vorurteilen eine Absage

Der Boys'Day und der Girls'Day starten am 24. April auf we-like.com die Aktionswochen zum Thema Chancengerechtigkeit. Jugendliche nehmen dabei typische Rollenbilder unter die Lupe. Viele Infos, Videos, ein spannender Online-Test sowie ein Gewinnspiel motivieren zur vorurteilsfreien Sicht auf Berufs- und Lebensplanung.

Dass Frauen und Männern die Berufswelt gleichermaßen offensteht, dafür setzen sich der Girls'Day und der Boys'Day seit vielen Jahren mit dem Aktionstag ein. Die Aktionswochen unter dem Hashtag #klischeefrei sollen den Meinungs- und Erfahrungsaustausch unter Jugendlichen anregen und fördern. Aufmacher des we-like-Blogs ist ein von Jugendlichen produziertes Video, das in Kooperation mit dem Youtuber Toni Pirosa präsentiert wird.

Der Test „Fällst du auf Klischees rein?“ wird schnell das eigene Schubladendenken entlarven. Interviews und Videoportraits von jungen Frauen in digitalen Berufen oder Männern, die glücklich in sozialen Berufen arbeiten, geben Anlass, die eigenen Berufsvorstellungen und Rollenzuschreibungen zu reflektieren. Daten und Fakten zur Gleichstellung von Frauen und Männern werden nicht selten den "das hätte ich nicht erwartet-Effekt" erzeugen. All das bietet ab sofort der Blog unter we-like.com. Beim Gewinnspiel auf der Seite können außerdem hochwertige Preise gewonnen werden.

Im Leben, Schule, Ausbildung oder Beruf den eigenen Stärken zu vertrauen und seinen eigenen Weg zu gehen, braucht Mut: "Mit den Aktionswochen zum Thema 'Chancengerechtigkeit' geben wir Denkanstöße. Wer sich unvoreingenommen mit Rollenbildern, Berufs- und Lebensentwürfen auseinandersetzen möchte – einfach mal reinschauen! Wir freuen uns auf viele Beiträge unter #klischeefrei auf Twitter, Instagram oder Facebook," so Romy Stühmeier, Projektleiterin des Boys'Day – Jungen-Zukunftstag. Der we-like-Blog unter mit dem Themenspecial #klischeefrei ist in Kooperation mit jungagiert e. V. umgesetzt worden.

 

we-like.com/themen/klischeefrei


2

18.04.2018

Die Top 10-Ausbildungsberufe 2017

In der Rangliste der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge in dualen Ausbildungsberufen war auch 2017 der Beruf Kaufmann/-frau für Büromanagement Spitzenreiter.

Bundesweit haben rund 28.700 junge Frauen und Männer einen entsprechenden neuen Ausbildungsvertrag unterschrieben. Dies ist ein Ergebnis der Erhebung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) über neu abgeschlossene Ausbildungsverträge zum 30. September 2017.

Mehr als ein Drittel aller neuen Ausbildungsverträge wurde auch 2017 in nur zehn Berufen abgeschlossen. Gegenüber 2016 gibt es aber unter den Top 10 eine Verschiebung: Neuzugang ist der Beruf Fachinformatiker/-in auf Platz 9 mit gut 13.000 Neuabschlüssen – und damit fast 1.000 mehr als im Vorjahr.

Quelle und zum ausführlichen Artikel:

bibb.de

Zum BIBB-Datenreport zum Berufsbildungsbericht:

bibb.de/datenreport-2018

Nationale Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees:

klischee-frei.de

Weitere Daten und Fakten zur Berufs- und Studienwahl:

boys-day.de


3

18.04.2018

Bundesforum Männer: Positionen & Perspektiven

Die neue Broschüre des Bundesforum Männer ist da! Nachzulesen sind die Positionen und Perspektiven des Verbands zu Gleichstellung, Vaterschaft und Familie, Arbeit und Vereinbarkeit, Gesundheit, Gewalt, Flucht sowie Jungen und ältere Männer.

Die Broschüre steht auf der Website zum Download bereit:

bundesforum-maenner.de


4

17.04.2018

"Du bildest Zukunft!" – Woche der beruflichen Bildung

Die Woche der beruflichen Bildung vom 16. bis zum 20. April 2018 ist eine Initiative der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) mit Unterstützung der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK). Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender übernehmen gemeinsam die Schirmherrschaft.

In dieser Woche besuchen Bundespräsident Steinmeier und Elke Büdenbender zahlreiche Schulen, ausbildende Betriebe, Kammern und weitere Institutionen der beruflichen Bildung in unterschiedlichen Regionen Deutschlands. Bei 13 Terminen in sechs Bundesländern informieren sie sich über Stand, Qualität und Perspektiven der beruflichen Bildung.

Auch aus eigener Erfahrung wissen beide: Die berufliche Bildung in Deutschland verdient noch mehr Wertschätzung und Anerkennung. Unser System der beruflichen Bildung ist ein – auch im Ausland – viel beachtetes Erfolgsmodell, das eine enge Verbindung zwischen Bildungssystem und praktischer Erfahrung am Arbeitsmarkt schafft. Es leistet einen wichtigen Beitrag zur Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen in Deutschland. Eine gut ausgebaute berufliche Bildung sichert den Betrieben qualifizierte Fachkräfte, bietet Jugendlichen Zukunftsperspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt sowie zur wirtschaftlichen Stärke in unserem Land.

Mit ihrer gemeinsamen Schirmherrschaft würdigen der Bundespräsident und Elke Büdenbender die hohe gesellschaftliche Bedeutung der beruflichen Bildung und die oftmals ehrenamtliche Leistung derjenigen, die sich für die Fachkräftegewinnung in Deutschland einsetzen. Während der Themenwoche nehmen sie zusammen mit den initiierenden Partnern auch die aktuellen und künftigen Herausforderungen für die berufliche Bildung in den Blick.

Das Motto "Du bildest Zukunft!" soll junge Menschen in beruflicher Bildung und die vielen Menschen, die sich als Berufsschullehrerinnen und -lehrer, Ausbilderinnen und Ausbilder, Prüferinnen und Prüfer oder als Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber engagieren, ansprechen.

Eine Abschlussveranstaltung aller Partner zusammen mit dem Bundespräsidenten und Elke Büdenbender findet am 20. April bei der Industrie- und Handelskammer in Düsseldorf statt.

Quelle: dgb.de

Auch der Leiter der Servicestelle der Nationalen Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees, Miguel Diaz, ist vor Ort im Austausch mit den Expertinnen und Experten der Beruflichen Bildung. Boys'Day | Neue Wege für Jungs unterstützt die Initiative Klischeefrei.

Weitet Infos zur Woche der Beruflichen Bildung:

bundespraesident.de

Nationale Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees:

klischee-frei.de


5

11.04.2018

Fachtag LOOK. Offen für Fremdes – Künstlerische Kurzfilme und die Anerkennung von Vielfalt

Im Rahmen des Kinder- und Jugendfilmwettbewerbs der 64. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen findet am 8. Mai 2018 der Fachtag LOOK statt.

Miguel Diaz, Leiter der Servicestelle Nationale Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees hält zusammen mit der Kamerafrau und Dozentin für Bild- und Lichtgestaltung Conny Beißler, einen Workshop zum Thema "Bildsprache, Bildgestaltung – Der Einsatz der Kamera", wobei ein besonderer Fokus auf der Darstellung von männlichen Jugendlichen gelegt wird.

Die Teilnehmenden des Fachtags können Handlungskompetenz im Umgang mit kurzen Spiel-, Animations-, Dokumentar- und Experimentalfilmen erwerben und Anregungen zum Transfer in das eigene Arbeitsfeld bekommen. Sie erhalten Informationen zu den Entstehungsprozessen ausgewählter Kurzfilme und lernen Zugänge zu Kurzfilmen kennen, die ihnen im pädagogischen Alltag zur Verfügung stehen.

kulturellebildung-nrw.de