Zum Hauptmenü Zum Inhalt

News

11.10.2017

Berufseinstieg nach der betrieblichen Ausbildung

Der aktuelle Kurzbericht des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) befasst sich mit dem Übergang von der betrieblichen Ausbildung ins Berufsleben.

Dabei zeigt sich, dass der Übergang in den Arbeitsmarkt sich je nach Ausbildungsberuf sehr unterschiedlich gestaltet: Ein relativ hohes Arbeitslosigkeitsrisiko tragen etwa Absolventinnen und Absolventen im Mal- und Lackierhandwerk, aber auch in der Kfz-Technik, der Logistik, der Gastronomie oder im Verkauf – Branchen, die häufig von jungen Männern gewählt werden.

Ein niedriges Risiko, arbeitslos zu werden, haben laut Bericht dagegen Berufseinsteigerinnen und -einsteiger in der Pflege, bei Banken und in der öffentlichen Verwaltung; vielfach Berufe, in denen Männer bislang noch unterrepräsentiert sind.

Zum IAB-Bericht (PDF):

doku.iab.de