Zum Hauptmenü Zum Inhalt

News

21.03.2018

1. Fachtagung der Initiative Klischeefrei

Klischeefreie Berufsorientierung ist ein Gewinn für alle. Die erste Fachtagung der Initiative Klischeefrei findet am 12. und 13. Juni 2018 in Berlin statt und bietet die Möglichkeit, sich auszutauschen und aktiv in die Mitgestaltung einer Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees einzubringen.

Wir leben in einer gleichberechtigten, modernen Gesellschaft. Dennoch wird die Berufs- und Studienwahl junger Menschen noch immer von Geschlechterklischees bestimmt. Das geschieht vor allem durch die Konzentration von Mädchen und Jungen auf geschlechtsstereotype Berufe. Dadurch schränken sie ihre beruflichen Möglichkeiten sowie persönlichen Potenziale ein. Auch der Wirtschaft gehen talentierte Fachkräfte verloren.

Die Nationalen Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees greifen diese Herausforderung auf und setzen sich stark für eine klischeefreie Berufsorientierung ein.

Das Anliegen des breiten Bündnisses aus Bundes- und Länderministerien, der Bundesagentur für Arbeit, Sozialpartnern sowie Vertretungen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis ist es, das Prinzip der geschlechterbewussten Berufs- und Studienwahlbegleitung in Deutschland als nationale Strategie zu verankern und alle am Berufswahlprozess Beteiligten dafür zu gewinnen und praxisorientiert zu unterstützen. Die Projekte Boys'Day und Girls'Day unterstützen die Initiative Klischeefrei.

Seien Sie dabei  am 12. und 13. Juni 2018 in Berlin!

Die erste Fachtagung der Initiative Klischeefrei bietet Ihnen am 12. und 13. Juni 2018 die Möglichkeit, sich mit unseren Partnerinnen und Partnern sowie Interessierten auszutauschen und sich aktiv in die Mitgestaltung einer Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees einzubringen.

Am ersten Tag geht es nach einem Grußwort der Schirmherrin Elke Büdenbender und einer Gesprächsrunde mit Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und Elke Büdenbender um die Frage, welchen Einfluss Geschlechterstereotype – von der Wiege bis zur Berufs- und Studienwahl – haben. Es folgt ein Praxisaustausch in fünf zielgruppenspezifischen Foren.

Der zweite Tag beleuchtet die Auswirkungen von Gendermarketing auf die Berufswahl. Im Anschluss werden im Podiumsgespräch die Herausforderungen einer klischeefreien Berufs- und Studienorientierung in der Praxis diskutiert. Ein abschließender Vortrag gibt einen Ausblick auf den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt der Zukunft. Der Tag wird mit einem kleinen Imbiss abgeschlossen.

Selbstverständlich gibt es für Sie an beiden Tagen ausreichend Raum und Zeit, sich mit anderen Teilnehmenden auszutauschen oder sich auf der Hausmesse an ausgewählten Ständen über gute Praxisbeispiele zu informieren.

Wir freuen uns auf Sie und den Austausch mit Ihnen!

Der Hashtag zur Veranstaltung lautet: #klischeefrei2018

Zur Anmeldung

Zum Programm (PDF)

Weitere Infos zur Initiative:

klischee-frei.de